Die Menschen hinter Billa

Wir, das sind Iris und Alexander, wohnen in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz.

Da wir beide mit Hunden aufgewachsen sind, war nur eine Frage der Zeit, wann wir uns einen eigenen Hund holen. Nachdem unser Haus fertig gebaut war, erfüllte ich meinen Wunsch und Sunny zog bei uns ein.

Sie sollte als Reitbegleithund dienen und für die Erziehung wurden wir Mitglied im HSV Leiningerland-Kindenheim. Dort fanden wir recht schnell gefallen am Hundesport, vorwiegend Turnierhundesport und Obedience. Damit wir beide einen Hund zum Arbeiten haben, suchten wir nach einer Ergänzung und kamen so über Bekannte zu Ares.

Leider verließ uns Sunny viel zu früh und wir fanden bei der Tierrettung-Grenzenlos Aigli als Nachfolger.

Nachdem Ares einen Kreuzbandriss hatte und Aigli nicht wirklich Sport machen will, ging ich im Netz auf die Suche nach einem sportlichen, kurzhaarigen und relativ gesunden Hund. Dort stieß ich dann auf die Kurzhaarcollies. Ihre Arbeitsweise und die Ähnlichkeit mit Ares als Welpe hörten sich für mich vielversprechend an. Zudem konnte ich mir auf ein paar Turnieren ein Bild von der Rasse machen.

Durch Zufall fand ich dann die Zuchtstätte Collienarisblack, welche nur zehn Kilometer von uns entfernt ist. Diese hatte gerade zu dieser Zeit Welpen und nachdem ich Alex einen Blick auf die Welpenbilder werfen ließ, sahen wir uns Billa an … und so kam eins zum anderen.

In unserem Hundeverein bin ich mittlerweile Obediencestewart, habe dieses Jahr meinen Grundausbildungsschein gemacht und darf als Übungsleiter tätig sein.

Menü